Gestern an der RTF Lohbrügge teilgenommen, die in Erinnerung an den kürzlich verstorbenen Helmut Niemeier (Helmuts Fahrrad Seiten) abgehalten wurde.

Wir (Madame und ich) sind nach ausgiebigem Sonntagsfrühstück wie immer spät gestartet, sind also auch wie immer “alleine hart am Wind” gewesen, und sind, wie fast immer in diesem Sommer, leider abgesoffen. 🙂 Die Schuhe waren Aquarium, unsere Räder wären nachher auch als Mountainbike durchgegangen (zumindest was die anhaftenden Sandmassen anging) und so richtig Lust hatten wir nach 2 Stunden Dauerregen auch nicht mehr. Darum haben wir uns unterwegs umentschieden, statt der 110er Runde nur die kleinere 85er zu fahren.

Was ich aber auf jeden Fall erwähnen möchte:

Die Organisation dieser RTF gehörte definitiv zu den besseren! Die Strecke war schön, Ausschilderung war ziemlich gut (auch, wenn wir einmal einen Abbieger verpasst haben), es wurde auch auf gerade Strecke in schöner Regelmäßigkeit mal wieder ein “gerade-aus”-Schild angebracht, die Helfer waren sehr freundlich und zahlreich, vor Gefahrenstellen wurden teilweise Schilder aufgestellt. Leider ist das alles keine Selbstverständlichkeit. Die Verpflegungspunkte waren reichhaltig und abwechslungsreich.

Alles in allem eine sehr schöne Veranstaltung! Und die GPS-Tracks für alle Strecken gibt’s hier.

Kategorien: BikeSport